funny grapes
 
 
 
 
 
 
 
 
 Funny Grapes  > Unsere Wettkämpfe

Unsere Wettkämpfe

07.05.2011 Hess. Pokalwettkampf in Fürth / Odenwald

 Am vergangenen Samstag nahmen die „Funny Grapes“ der TGS Erbach zum zweiten Mal am Hess. Pokalwettkampf im RopeSkipping, der in diesem Jahr vom TV Fürth ausgetragen wurde, teil. Als zweitstärkster, teilnehmender Verein machten sich die 27 Kinder schon früh zu einem langen Wettkampftag auf. Dabei auch bereits Kinder ab 6 Jahren, die teilweise erst seit Januar in der Anfängergruppe trainiert hatten.

Alle teilnehmenden ca. 220 Kinder aus ganz Hessen mussten zuerst die 3 Speed-Disziplinen absolvieren, 30 sec. Speed, 30 sec. CrissCross sowie nochmals 60 sec. Speed.
Als vierte Disziplin konnte man zwischen der Compulsory, einer vorgegebenen Sprungfolge von 38 Sprüngen oder einem selbst einstudierten „Freestyle“ über 45 sec. mit Musik wählen.
Mutig wagten bereits 7 Kinder an diesem Tag, vor mehreren Hundert Zuschauern und der Jury ihren ersten Freestyle aufzuführen. Kaum glauben konnten es dann die stolzen Trainer und die Kinder selbst, dass man hier in allen Altersklassen sehr gute Ergebnisse erzielen konnte.
So errang Joana Heil in der Altersklasse 2 (Jg. 1996/97) den 2. Platz und erreichte sogar mit ihrem tollen Freestyle die höchste Wertung, sowie in der Altersklasse 4 (Jg. 2000/01) einen weiteren 2. Platz für Melisa Handanovic (auch höchste Wertung im Freestyle), 4. Platz für Anna Crowe, 7. Platz für SaraMarie Kauppert, 10. Platz für Emily Crowe, 12. Platz für Lara Glaser und 13. Platz für Lea Wagner, dies bei 25 Teilnehmer in dieser Altersklasse.
Ein Erfolg, der alle sehr stolz macht,
Auch die Kinder, die teilweise zum ersten Mal an einem Wettkampf überhaupt teilnahmen, konnten ihr Ergebnis mit den 3 Speed-Disziplinen und der Compulsory sehen lassen.
 
Dabei stellte der Verein mit Julie Martinet die jüngste Teilnehmerin des Wettkampftages und diese schaffte es tatsächlich auch schon auf das Siegertreppchen. In der Altersklasse 6 (Jg. 2004 und jünger) machte sie den 3. Platz, gerade mal 4 Monate im Training. Gratulation!
 
Des weiteren sicherte sich in der Altersklasse 5 (2002/03) Louise Liersch den 3. Platz, Belma Handanovic den 9. Platz, Johanna Schäfer 12. Platz, Jasmin Schomaker den 13. Platz, Florentina Weinhold den 16. Platz, Jasmin Zeh den 18. Platz, Alicia Kopp den 24. Platz, Leonie Heinbokel den 25. Platz, Celina Raffel den 38. Platz, Mia Thielemann den 39. Patz sowie Timo Kauppert (unser Quotenjunge) den 43. Platz.
In der Altersklasse 4 (2000/01) errang Melina Lind den 10. Platz, Paula Schlosser (ebenfalls erst seit Januar dabei) den 12. Platz, Emely Thämlitz den 14. Platz.
In der Altersklasse 3 (1998/99) schafften es Marline Clear auf den 10. Platz, Lea Eiser auf den 18. Platz, Isabella Albrecht auf Platz 52 und Sophia Schanne auf den 57. Platz.
Nach 8 Stunden endete der Wettkampftag für alle äußerst zufrieden.

 

08.05.2010

Mit einem starken Team von 20 Kindern waren wir bei den teilnehmenden ca 230 Kindern aus ganz Hessen der zweit stärkste Verein vor Ort.

Bei dem Einsteigerwettkampf mussten 30 sec SingleRopeSpeed, 30 sec. SingleRopeCrissCross, 60 sec. SingleRopeSpeed sowie die Compulsory, eine vorgegebene Sprungfolge, die sowohl im Ablauf als auch in weiteren Kategorien benotet wird, absolviert werden.
Dabei konnten sich alle Erbacher Kinder erfolgreich platzieren:
In der Altersklasse AK 2(1996-1995) belegte Theresa Gaedertz den 2. Platz (45/34/98/15,5)
In der Altersklasse AK3 (1998-1997) belegte Patricia Feldhaus den 9. Platz (45/29/96/20,0) von 19 TN.
In der stärksten Altersklasse mit insges. 60 TN schaffte es Anna Crowe auf den 6. Platz (51/39/84/20,0), SaraMarie Kauppert auf Platz 11 (35/32/97/20,0) und Melisa Handanovic auf Platz 15 (45/37/86/19,0).
Des weiteren belegten Melina Lind Platz 28, Emely Thämlitz Platz 29, Emily Crowe Platz 32, Lara Eichler Platz 33, Lea Wagner Platz 36, Lea Eiser Platz 37, Sarah Zeinar Platz 40, Paulina Golla Platz 41, Svenja Matern Platz 43, Marline Clear Platz 46, Caroline Ebert Platz 55.
In der Altersklasse er Kleinsten starteten mutig bereits 4 Kinder der TGS Erbach, AK5 (2002-2001) und belegten bei 32 TN: Louise Liersch Platz 16, Julia Breitkreuz Platz 18, Belma Handanovic Platz 25 und Luise Hartmann Platz 28.
 
Zum Abschluss starteten fast alle Erbacher Kinder noch bei dem Mannschaftswettkampf, Double Dutch Speed Relay, und hier trumpften die Erbacher auf: In der Altersklasse 1998-1996 gewann das Team mit Theresa, Lea W. und Patricia den ersten Platz, in der Altersklasse 2001-1999 nahmen die Erbacher Platz 1 mit Anna, SaraMarie und Melina, Platz 2 mit Emely. Louise und Melisa, Platz 3 mit Paulina, Lea E. und Marline, Platz 4 mit Svenja, Emily und Lara, Platz 6 für Anna, Caroline und Julia. Für diesen Zuatzwettkampf hatten sich die Kinder in den letzten 3 Wochen in Zusatztrainings besonders gut vorbereitet, auch wenn es hier leider keinen Pokal zu gewinnen gab.

 

Die Trainerinnen Christine Kauppert, Christina Zeinar und Leen Snykers sind mehr als zufrieden mit den erbrachten Leistungen ihrer Kinder. Auch war die sehr gute Organisation des Wettkampfs zu loben.
Bemerkte jemand der etablierten Springer, dass er von RopeSkippern aus Erbach noch nichts gehört habe, sagen wir nur: In Zukunft immer mehr und immer öfter!

31.01.2010
Wir habe es geschafft!!!! Am heutigen Tage platzierten sich 10 unserer Kinder zusammen mit 10 Kindern aus drei weiteren hessischen Vereinen als "Flying Ropes & friends" als die beste Mannschaft in Deutschland in der aufgestellten Disziplin.

Völlig unerwartet und jubelnd nahmen die Springer, Trainer sowie das Publikum die Wertung und im Anschluss die Mitteilung über den Deutschen Sieg sowie die Platzierung im internationalen Vergleich entgegen. Von bisher 7 Nationen konnten wir Platz 4 belegen. Nur Brasilien könnte uns nun noch am kommenden Wochenende die Reise nach Japan nehmen. Das Zittern geht also weiter, drückt uns alle die Daumen. 

24.01.2010
Zur Zeit trainiert eine Gruppe von 9 bis12 jährigen Kindern aus unserer Mannschaft zusammen mit Mitgliedern der TG Rüsselsheim für die Teilnahme an einem Wettkampf für Kinder in Japan.

Auf Einladung der TG Rüsselsheim bereiten 9 Mädchen aus unserer Mannschaft sich mit fast täglichem Training darauf vor, am 31.01. vor einer japanischen Delegation ihr Können in einer festgelegten Sprungdisziplin zu zeigen. Dabei müssen wir uns mit weiteren Mannschaften aus Deutschland messen, um danach mit  den Besten aus 7 weiteren Nationen verglichen zu werden. Eine spannende Sache, auf die sich alle hart vorbereiten und freuen.

Bei der Qualifizierung soll auch ein Kamerateam vor Ort sein, dass für das janische Fernsehen aufzeichnet. 

Untermenü

 

 
 
 

 
 
 
Created By Webdesign-Rheingau included CMSimple